Zündkerzen

12. März 2020 Von swen Aus

Der Wärmewert beschreibt die Fähigkeit einer Zündkerze, Wärme aufzunehmen und wieder abzuführen. Er wird durch die Form und das Material des Isolatorfußes vorgegeben.

Bosch 7-10 sind heiße Kerzen für kalte Motoren, nix getuntes.
Bosch 6-2 sind kalte Kerzen, für getunte Motoren.

bei NGK genau andersrum, d.h. eine Faustformel:
NGK plus Bosch sind 12.  Ergo eine Bosch W5 entspricht einer NGK W7.

Durch den Wärmewert ändert sich:
1. das Anspringverhalten
2. der Warmlauf, d.h. kann die Kerze genug Wärme abführen, oder gibt es eine Glühzündung??

Also bei Bosch lieber niedriger, bei NGK lieber höher, dann seid Ihr zylindertechnisch auf der richtigen Seite, aber nicht zuviel, sonst ist die Selbstreinigung der Kerze futsch, diese benötigt die richtige Temperatur, um wieder sauber „abzubrennen“!