Vespa V50 Rundlicht, Unterschiede

Bei den Rundlicht Fünfzigern gibt es auch einige Unterschiede. Mal ganz abgesehen von der Erstserie, die sich durch eine kleine Motorklappe, ein größeres Werkzeugfach und einen Motor mit kleinerer Zylinderbohrung und Blech Zylinderhutze vom Rest abhebt. In Deutschland hießen sie alle Vespa 50N, in Italien dagegen gabs die R und die L. L steht für allungata -verlängerter Radstand. Ein Unterschied, den beinahe niemand kennt, findet man beim Lenker. Die Tachomulde ist in 3 Varianten vorzufinden, ebener Tacho, leicht versenkter Tacho und stark versenkt. Die Form der Scheinwerferaufnahme ändert sich damit auch ein wenig und geht bei den späten Modellen mit stark versenktem Tacho in Richtung Primavera und ist damit deutlich weiter nach vorne gezogen.

Nicht versenkter Tacho, ein sehr früher Lenker

Erstserie, kleine Motorklappe

Die beiden Lenker Versionen sind gut zu erkennen, vom weit versenkten habe ich im Moment kein Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.